Wattwurmtour 2020
 

Wattwurmtour 2020

Vom 16. bis 19. Juli waren wieder einige Wattwürmer auf

einem Kurzurlaub Richtung Weserbergland unterwegs.

Dabei waren diesmal: Bernd, Brunhilde, Hartwig,

Helmut, Horst, Kalle und Thomas.

 
Reisebericht von Horst:

16.07.2020
Um 08:30 Uhr war Abfahrt bei Thomas in Middels. Thomas, Karl-Heinz, Helmut, Bernd und Horst machten sich auf den Weg ins Weserbergland. Um 09:00 Uhr stießen Brunhilde und Hartwig in Bagband dazu und weiter gings über die Landstraßen. Um 14:30 Uhr trafen wir nach ca. 270 Km an der Sievershagener Mühle ein. Nach Beziehen der Ferienhäuschen und Zimmer führte Thomas uns noch zu einer ersten Nachmittagstour über Bodenwerder (Eisdielenbesuch auf besonderen Wunsch von Karl-Heinz), in den Raum Börry, dann über Halle und Ottenstein zurück zur Sievershagener Mühle. Super war, dass wir unsere Roller/Motorräder während der Nächte trocken in der Scheune unterstellen konnten. Der Abend endete mit einem gutem Essen auf der Terrasse der Gaststätte.


17.07.2020
Nach einem gemeinsamen Frühstück ging es los zur ersten, diesmal von Horst geführten Tagestour. Über Bad Pyrmont ging es zunächst zum bekannten Köterberg, danach durch viele Kurven und Serpentinen westlich der Weser bis nach Beverungen. Auf der anderen Weserseite, in Lauenförde, war dann Mittagspause im Bikertreff "Villa Löwenherz". Dann ging es weiter durch den Solling und über Höxter zur "Tonenburg" an der Weser, einem Bikertreff bei Holzminden, wo wir eine Kaffepause machten. Weiter ging es dann nach Bevern und anschliessend viele Km unmittelbar am Ostufer der Weser entlang bis nach Bodenwerder und von dort zurück zur Sievershagener Mühle, wo wir den Tag wieder auf der Terrasse ausklingen ließen.


18.07.2020
An diesem Tag führte uns Hartwig. Erst ging es in Hehlen über die Weser, dann weiter durch die Rühler Schweiz in Richtung Grünenplan durch schöne Serpentinen vorbei an der Gaststätte Roter Fuchs, einigen Wattis sicher bekannt. Mittagspause hatten wir dann im "Bistro und Bikertreff Auf dem Iht". Anschließend ging es wieder zurück an die Weser, die wir in Polle mit der Fähre überquerten. Zum Abschluss der Tagestour testeten wir noch ein Eiscafé in Bodenwerder und genossen den schönen Blick auf die Weser. Am Abend beobachteten wir dann noch den ersten "Almabtrieb" der Ziegenherde unserer Gastgeber von der Sommerwiese in den Stall, bevor wir uns zum letzten Abendessen in der Gaststätte trafen.


19.07.2020
Nach einem letzten gemeinsamen Frühstück ging es, geführt von Thomas, über Landstraßen zurück nach Ostfriesland. In Wagenfeld trafen wir während einer Pause die "Syker Rollerfreunde", einen Rollerclub, der sich erst vor zwei Jahren gründete. Gegen 15:00 Uhr trafen wir dann nach ca. 970 gefahrenen Kilometern wieder Zuhause ein.
Abschließend waren wir uns alle einig, dass es eine tolle und sehr interessante Tour war. Das Weserbergland ist immer wieder eine Reise wert. Gerade wenn der Wettergott so gut mitspielte, wie diesmal.


hier geht es zu den Fotos